Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Lage der Union
Führungsrolle beim gerechten Wandel

Niemanden in Europa zurücklassen

Den Menschen
zurück auf den Arbeitsmarkt helfen
6 Millionen
geschaffene Arbeitsplätze 2021 in der EU
Arbeitslosigkeit auf Rekordtief
6 % im Juni 2022

Erholung nach der Pandemie

92 Mrd. EUR
an Finanzhilfe
unmittelbar zugunsten der Empfänger an 19 Mitgliedstaaten ausgezahlt
Rund 31 Millionen Menschen
und 2,5 Millionen Unternehmen
2020 in der EU über SURE unterstützt
Fast 30 %
aller Beschäftigten und ein Viertel aller Unternehmen
in den 19 Empfängerländern unterstützt

Zusätzliche Instrumente für eine inklusive wirtschaftliche Erholung

Das 800 Mrd. EUR schwere Aufbauinstrument NextGenerationEU hilft dabei, die unmittelbar coronabedingten Schäden für Wirtschaft und Gesellschaft abzufedern. Es unterstützt Unternehmen und Unternehmensentwicklung, stärkt die Gesundheitssysteme, finanziert Schulungs- und Beschäftigungsprogramme und stellt Schulausrüstung und Material für die Bedürftigsten bereit. Eines der größten Programme im Rahmen von NextGenerationEU ist REACT-EU, das den Aufbau überall in der EU, insbesondere das Wachstum in weniger entwickelten Regionen, ankurbelt.

Eine starke soziale Marktwirtschaft, bei der das Wohlergehen der Menschen an erster Stelle steht, ist auch nach der Pandemie das belastbarste Modell für eine technologiegeprägte Welt. Deshalb wurde im März 2021 der Aktionsplan zur europäischen Säule sozialer Rechte angenommen. Hierin sind die folgenden drei ehrgeizigen Kernziele der EU für 2030 festgelegt:

78 %
der Bevölkerung
im Alter von 20 bis 64 Jahren sollen bis 2030 erwerbstätig sein
60 %
aller Erwachsenen
sollen bis 2030 jährlich an Fortbildungen teilnehmen
15 Millionen
Verringerung von mindestens 15 Millionen
in der Zahl von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedrohter Personen

Potenzial von Talenten entfalten

Im Juni 2022 nahm der Rat Empfehlungen zu individuellen Lernkonten und Microcredentials an. Damit Europa auch im Bereich der Bildung auf Weltklasseniveau bleibt, hat die Kommission eine europäische Hochschulstrategie auf den Weg gebracht, die die Wettbewerbsfähigkeit unserer Hochschulsysteme durch eine umfassendere und vertiefte transnationale Zusammenarbeit erheblich verbessern wird.

Verbesserung der Arbeitsbedingungen

Mit dem Vorschlag soll sichergestellt werden, dass über digitale Arbeitsplattformen Tätigen der rechtmäßige Beschäftigungsstatus gewährt wird, der ihrer tatsächlichen Arbeit entspricht, und dass sie die Rechte im Arbeitsverhältnis und die Sozialleistungen in Anspruch nehmen können, die ihnen zustehen.

Haftungsausschluss: Die Daten auf dieser Seite wurden zuletzt am 31. August 2022 aktualisiert.

Weitere Fortschritte

Erfolge

der Kommission von der Leyen